Pyrenäen (Sommer 2004)

Die Karte

Inzwischen waren wir soweit, uns bis an die Grenze Spaniens zu wagen. Die Pyrenäen schienen uns ein sehr lohnendes Ziel. Auch stehen da so einige durch die Tour de France bekannte Pässe herum, die ich schon lange einmal mit dem Fahrrad fahren wollte.

1. Tag:

Nieheim – Reims

Übernachtung vor dem Rathaus eines abgelegenen Nestes südlich von Reims.

2. Tag:

Reims - Limoges

Besichtigung: Troyes, Bourges

Zweiter Anreisetag mit Zwischenstops in Troyes und Bourges.

Übernachtung: Pageas im Raum Limoges(mit dem Wohnmobil durch die Pyrenäen, S. 19).

3. Tag

Limoges - Laruns

Besichtigung: Perigeux

Nach drei Tagen Anreise ohne Benutzung der doch recht teuren französischen Autobahnen am Ziel.

Übernachtung in Laruns(mit dem Wohnmobil durch die Pyrenäen, S. 140).

4.Tag:

Laruns - Gavarnie

Radfahren: Col d'Aubisque

Wanderung: Gavarnie

Übernachtung in Gavarnie(mit dem Wohnmobil durch die Pyrenäen, S. 158).

5.Tag:

Gavarnie - Arreau

Besichtigung: Lourdes, Bagneres de Bigorre

Radfahren: Col de Tourmalet

Nach dem Bezwingen des Tourmalet hatte ich zwar zum Glück keinen Beistand wundert�tiger Heiliger nötig, trotzdem konnte der weltbekannte Pilgerort Lourdes nicht ausgelassen werden. Alles andere als schön. Hoffentlich hilft es wenigstens den in Not befindlichen Pilgern!

Übernachtung in Arreau, (mit dem Wohnmobil durch die Pyrenäen, S. 131).

6.Tag:

Arreau - St. Girons

Besichtigung: Bagneres de Luchon

Radfahren: Col de Peyresourde

Wanderung: Lac d'Oo

Abwechslungsreicher Tag mit Überwindung eines weiteren namhaften Pyrenäenpasses und Wanderung zu dem schönen Lac d'Oo, der wirklich so heisst.

Übernachtung auf einem netten Campingplatz in St. Girons, mit dessen Besitzer ich mich eine halbe Stunde über die Tour de France unterhielt, obwohl ich eigentlich gar nicht französisch spreche.

7.Tag:

St. Girons - Pas de la Casa(Andorra)

Besichtigung: Grotte de Mas d'Azil, Lordat, Ax-Les-Bains

Wanderung: Col de Marmare, Signal de Chioul

Übernachtung in Pas de la Casa, also in Andorra. Ein Ort mitten im Hochgebirge, der aus einem Quadrat von ca. 1 KM Kantenlänge besteht, das eigentlich nur ein Einkaufszentrum darstellt (mit dem Wohnmobil durch die Pyrenäen, S. 93).

8.Tag:

Pas de la Casa - Mont-Louis

Besichtigung: La Seu d'Urgell, Four Solaire de Odeillo

Wanderung: Pyrenees2000

Auf der Fahrt durch Andorra bot sich einfach kein Parkplatz an und plötzlich waren wir schon wieder an der Grenze zu Spanien(Oh, Verzeihung: Katalonien). Also schnell noch unschlagbar billig den Tank voll machen( 60 europäische Cent pro Liter !!!) und weiter nach La Seu d'Urgell.

Übernachtung sehr stimmungsvoll in Mont-Louis an der Stadtmauer(mit dem Wohnmobil durch die Pyrenäen, S. 77, allerdings nicht mehr gebührenfrei, geringer Betrag) .

9.Tag:

Mont-Louis - Trebes

Besichtigung: Villefranches de Conflent, Queribus, Gorges de Galamus

Übernachtung auf Campingplatz in Trebes(Carcassonne)

10. Tag:

Trebes - St. Flour

Besichtigung: Albi, Rodez

Übernachtung in St. Flour (mit dem Wohnmobil in die Auvergne, S. 133)

11. Tag:

St. Flour - Chalons sur Saone

Besichtigung: Clermont-Ferrand, Pareil-Le-Monial

Übernachtung auf Campingplatz in Chalons sur Saone

12. Tag:

Chalons sur Saone - Nieheim

Besichtigung: Besancon