Südfrankreich (Herbst 2010)

Die Karte

Nach den zwei Expeditionsfahrten im Frühjahr und im Sommer ein Jahresausklang in immer wieder gern bereiste Gegenden. Da unsere Warmwasserversorgung streikte, übernachteten wir meistens auf Campingplätzen, so dass ich hier auf Stellplatzinformationen weitgehend verzichte. Dafür gibt es mehr Fotos.

1. Tag:

Nieheim – Rheinau-Linx

Übernachtung auf dem Parkplatz der Fa. Rensch-Haus

2. Tag:

Rheinau-Linx - Les Astres(bei Grenoble)

Spaziergang: bei Rheinau-Linx

Besichtigung: Arbois(Jura)

Übernachtung in einer Seitenstrasse von Les Astrets

3. Tag

Les Astres - Villard de Lans

Besichtigung: Pont en Royans, Vercors

Wandern: bei Meaudre im Vercors

Übernachtung auf dem Campinplatz in Villard

4.Tag:

Villard - Manosque

Wandern: bei Villard

Besichtigung: Volonne, Lees Mees

5.Tag:

Manosque - Cassis

Besichtigung: Manosque, Rians

Wandern: zum St. Pilon im Massiv de Ste. Baume

Übernachtung auf dem Campingplatz in Cassis. Von hier aus wollte ich unbedingt nochmals in die Zauberwelt der Calanque.

6.Tag:

Cassis - Calanque - Cap Canaille - Cassis

Besichtigung: Calanque de Morgiou, Calanque de Sormiou, Cap Canaille, Cassis

Übernachtung auf dem Campingplatz in Cassis

7.Tag:

Cassis - Le Lavandou

Besichtigung: Le Castellet, Gorges de Oullioules, Evenos, Sanary sur Mer

Übernachtung auf einem Campingplatz in Le Lavandou

8.Tag:

Le Lavandou - Frejus

Besichtigung: Bormes-Les-Mimosas, Port Grimaud, Frejus

Übernachtung auf einem Campingplatz bei Frejus

9.Tag:

Frejus - Menton

Wandern: Am Cap de Dramont

Besichtigung: Corniche de l'Esterel, Haut de Cagnes, Vence

Das Cap de Dramont und die Esterel-Küstenstrasse dürfen natürlich nicht versäumt werden!

Übernachtung auf dem Campingplatz in Menton. Schön gelegen, aber die enge und kurvenreiche Zufahrt ist nichts für schwache Nerven.

10. Tag:

Menton – Barolo

Wanderung: wie schon fast üblich auf der Serpentinenstrasse des Colle di Tenda(diesmal mit Begegnung mit dem Google-Street-View-Auto. Wir haben zuückfotografiert!), bei Barolo

Stellplatz:  Barolo

11. Tag:

Barolo - Bardolino

Das "eigentliche" Ziel der Reise! Wir müssen doch zumindest jedes zweite Jahr am Gardasee vorbeischauen!

Wandern: Bardolino - Lazise

Übernachtung: wie üblich Campingplatz Europa in Bardolino(liegt so schön zentrumsnah)

12. Tag:

Rund um den Gardasee

Wanderung: in der Ponaleschlucht und nach Pregasina

Radfahren: Bardolino - Torri - Albisano - Costermano - Bardolino

Übernachtung in Bardolino

13. Tag:

Bardolino

Wanderung: Bardolino - Garda - Rocca di Garda - Bardolino

Radfahren: Bardolino - Torri - San Zeno di Montagna - Marciaga - Garda - Bardolino

Übernachtung in Bardolino

14. Tag:

Bardolino - Hurlach(bei Augsburg)

Wanderung: Bardolino - Garda - Bardolino

Besichtigung: Mittenwald

Stellplatz: Am Sportplatz in Hurlach

15. Tag:

Hurlach - Nieheim